08.04.2017 40. Rhein-Volkslauf Maximiliansau

Heute ging es nach Maximiliansau zum 40. Rhein-Volkslauf.

Sabine und Ich starteten beim 5 km Lauf wieder für das Team

„Seeger Wohnkonzepte“ Seeger WohnkonzepteDer Start war um 16:05 Uhr. Das Wetter war sonnig und extrem warm. Das wird anstrengend bei den Temperaturen. Ich beschloß als einer der  Letzten zu starten und das Feld von hinten aufzurollen. Mein Ziel war um die 5 Min./KM zu laufen.

Nach dem Start konnte ich mein Tempo gehen und sammelte viele Läufer nach und nach ein.  Die Sonne war schon  heftig und machte so manchem Läufer einen Strich durch Rechnung. Die Strecke ging durch Maximiliansau bis zum Rheindamm und wieder zurück. Bei Kilometer 1 ging es abwärts Richtung Damm. Bei ca. 2,5 km kam der Wendepunkt und es ging zurück. Bei KM 4 ging es nun leider auch wieder hoch und  zurück auf die Straße Richtung Ziel. Nun merkte ich zum erstenmal den Gegenwind. Ich wußte gleich kommt das Ziel und gab alles was ich noch hatte. Mit 24 Min. 35 Sek. kam ich ins Ziel.  Im Zielbereich stärkte ich mich mit Apfelschnitzen, Tee und Wasser.

Nach dem Lauf ging ich duschen und es gab hinterher leckeren Weiterlesen

02.04.2017 12. Stutenseer Stadtlauf 10 km

Zunächst sah es gar nicht gut aus, am Sonntagmorgen regnete es Bindfäden. Oh je – laufen im Regen war gar nicht so mein Ding. Aber bei schönem Wetter kann ja Jeder laufen. Gegen 10 Uhr fuhren wir (Sabine, Tina und ich) nach Blankenloch, der Regen wurde weniger. Vielleicht hat der Wettergott doch ein Einsehen? Heute wollten wir (Sabine und ich) wieder für das Team

Seeger Wohnkonzepte

starten. Die Ummeldung von TEA auf Seeger Wohnkonzepte hat aber leider irgendwie nicht hingehauen. So gab es ein Kombi Start. Lauf Trikot von „Seeger Wohnkonzepte“ und gelistet auf Team Erdinger Alkoholfrei. Um 11:00 Uhr war der Start. Das Wetter wurde immer besser, der Regen hörte auf  und die Sonne kam raus. Mit einer Sirene statt einem Startschuss ging der Start los. Zunächst ging es in den Wald dort war es angenehm kühl. Heute wollte ich so um die 50 Min. laufen – oder zumindest so lange wie möglich eine 5:00 Min./KM Zeit halten. Die ersten Kilometer passten gut. Beim 5. Kilometer lag ich mit 24:53 gut im Rennen. Nun ging die Strecke aus dem Wald aufs freie Feld. Die Sonne wärmte schon ordentlich. Mit einer Zeit von 34:57 kam ich zum 7. Kilometer. Ab Kilometer 8 wurde ich langsamer und musste sogar 2 Gehpausen einlegen. (6:16) Damit war die 50 Min. Ziel Zeit dahin. Auf dem 9. Kilometer steigerte ich mich wieder auf eine 5:20 km/Min. Zeit. Aber die 2 leichten Anstiege kurz vor dem Stadion und der Gegenwind auf der Stadionrunde gaben mir den Rest. Mit 52 Min. 11 Sekunden erreichte ich mühsam das Ziel und war fix und alle. Trotzdem war es mein bester 10 Kilometer Lauf in den letzten Jahren. Besonders gefreut hat mich, dass Sabine mit einer neuen PB über 10 Kilometer ins Ziel kam.

P.S. Hinterher merkte ich dass ich auf den Ergebnislisten 2 mal gelistet worden bin.

Ergebnis

Die Zielzeit von Platz 142 kommt mit der Zielzeit meiner Garmin FR 230 gleich. Platz 204 muss jemand Anderes gewesen sein, evtl. ein Zahlendreher bei der StartNr.? Ich habe dem OrgaTeam geschrieben – mal schauen was die meinen!

°Bilder sind von Tina

März 2017

Der 3. Monat im Jahr ist vorbei. Die ersten 2 Laufevents (HM in Kandel und 15 km in Rüppurr) habe ich hinter mir. Mit den gelaufenen Zeiten bin ich sehr zufrieden. Meine geplanten Monats-Kilometer habe ich erreicht. Im 1. Quartal habe ich die 500 KM Marke übertroffen. Alles nach Plan – so kann es weitergehen. Das Wetter wir immer besser. Nun kommen im April zwei Laufevents mit 10 + 5  Kilometer. Mal schauen wie es auf den kurzen Strecken läuft.